25.06.2011         1.Tag

Am Samstagmorgen um 6.00 treffen wir uns in Oettingen zur Abfahrt nach Dresden.
Auf unserem Weg gab es natürlich einige Kaffee Stop´s. Bei einem waren wir von den vielen Suzuki
V-Strom überrascht. Wie sich herausstellt war ein Treffen.
Um 17.00 rollten wir in unserer Pension “Am Renner” in Dresden ein. Joe eröffnet die KTM Bar. Mit dem ersten kurzen stießen wir auf Mutscho`s Geburtstag an. Denn Abend schließen wir mit einem witzigen Bummel in der Dresdner Innenstadt ab.

26.06.2011          2.Tag

Heute gratulieren wir Sepp zu seinem Geburtstag, anschließend brechen wir zu Fuß auf. Ab zur Straßenbahn und hinein in die Dresdner Innenstadt. Gut  eingepackt in Regenklamotten geht´s zum Zwinger, eines der vielen Sehenswürdigkeiten . Weiter zur Semperoper, Frauenkirche, Museum und
die vielen anderen Plätze. Wir kommen aus dem staunen nicht heraus. Wie am Vortag ab ins Augustiner für eine deftige Brotzeit. Zurück zu unserer Unterkunft, ein herzliches Hallo, Rüdiger
Ist angekommen.

27.06.2011           3.Tag

Heute verlassen uns Annette und Joe , wir ziehen weiter nach Rathen in das sagenhafte Elbsandsteingebirge . In unserer neuen Unterkunft “ Zum Talwächter “ stellen wir unser Gepäck ab.
Bei strahlendem Sonnenschein,in den Wäldern entlang  geht`s in die Tschechei. Enge ruhige Straßen inmitten einer irren Natur.
Wie immer war der ein oder andere Schmugglerweg dabei.

28.06.2011              4.Tag

Am frühen Morgen ist Klaus angereist. Nach einem guten Frühstück marschierten wir los zur Basteibrücke. Der perfekte Tag. Sonne pur, die Wege im kühlem Wald.

29.06.2011            5.Tag

Die Zeitschrift Motorrad und Reisen zeigt uns den Weg zur Motorradhöhle  Pekelne Doly (Teufelsgrube) . Der Motorradclub bewirtschaftet hier eine riesige unterirdische Motorradkneipe. Die mit Motorrädern befahren werden darf. Muß mann gesehen haben. Auf dem Rückweg zeigte des Navi wieder einen Schmugglerweg. Diesmal mussten wir umdrehen,der Sand war zu tief.
Am Abend noch ein lustiger Spaziergang an der Elbe.

30.06.2011         6.Tag

Gestern 30 Grad heiß, heute 11 Grad kalt. Drei bleiben in Rathen, Vier ziehen los. Unser Ziel ist Görlitz  in der Oberlausitz zum Bagger 1452.Der Schaufelradbagger ist ein wichtiger Zeitzeuge für den Braunkohleabbau. Die Führung war gut geführt und ausführlich erklärt.
Am Abend waren wir wieder komplett und erklommen nach extrem steilem Aufstieg Die Burg Altrathen.

01.07.2011       7.Tag

Nach einer ereignisreichen ,sehr schönen Woche düsen wir wieder in die Heimat.
Dabei waren: Sepp, Klaus, Rüdiger, Annette und Joe, Simone und Mügge, Claudia und Bernd.

--------- LOGO --------