12.09.2009 Ausfahrt ins Ötztal  


Samstagmorgen trafen wir uns in Deinigen . Gegen 9 Uhr fuhren wir dann Richtung Augsburg, Landsberg; Schongau los. An unserer Lieblingstankstelle in Landsberg machten wir eine kleine Tank-und Kaffeepause. Über Füssen nach Pfronten und dann weiter in Richtung Bregenzer Wald. Nach einer Mittagspause in Mellau ging es dann zügig weiter zum Hochtannbergpass, den wir schnell hinter uns ließen und über den Flexenpass, den Arlbergpass erreichten. Von dort aus ging es dann nach Landeck, Imst bis kurz vor Haiming. Am Haimingerberg ging es hinauf übers Sättele nach Ochsengarten zu unserer Stammpension Waldesruh im Ochsengarten. Wie immer eine Übernachtung mit Halbpension war angesagt. Von den Wirtsleuten Andrea und Franz wurden wir mit einer Runde „Begrüßungsmarillen“ in Empfang genommen. Nach einem guten und reichhaltigem Abendessen fielen wir in unsere Betten. Am anderen Morgen verabschiedeten wir uns wieder und brachen bei schlechtem Wetter in Richtung Hahntenjoch auf. Bei etwas kühleren Temperaturen und Regen überquerten wir dies und fuhren dann auf direktem Weg der Heimat entgegen. Wir machten am Eingang ins Namlostal noch Mittagsrast und erhielten per Anruf eine Einladung zum Geburtstagskaffee bei Rüdiger. Da war natürlich das drehen am Gashahn angesagt. Pünktlich wie immer waren wir dann gegen 15 Uhr an einem schön gedecktem Kaffeetisch eingetroffen. Es war unserer Annette ihr erste Bergausfahrt auf Ihrer eigenen BMW F 800 R. Sie hatte den ganzen Nachmittag ein fröhliches Grinsen im Gesicht, wie es sich nach einer schönen Bergausfahrt auch gehört. Bei der Ausfahrt waren Claudia und Bernd, Annette und Joe dabei. Tourplaner wie immer unser Bernd, dem auch dieses Mal wieder großes Lob und Dank ausgesprochen werden muß!
Bei Rüdiger´s Geburtstagskaffee waren fast alle dabei, und hatten an der Präsentation von Mügges neuer R 1200 GS teilgenommen.

Zurück
Zurück

--------- LOGO --------